podologische Fußbehandlungen Silvia Habacht-Linsbauer

eingewachsene Zehennägel

GTO/VHO Spange

Diese Spange besteht aus drei Teilen, wobei der Nagel unterhoben wird. Der Tragekomfort ist sehr gut. Die Spange wird immer wieder nachgesetzt um den gerollten Nagel auf längere Zeit wiederholt zu korrigieren. Die VHO-Spange ist schmerzfrei und schafft sofort nach Anbringen Erleichterung.

Bilder zu GTO / VHO Spange

NSilvia Habacht-Linsbaueragelspange aus Kunststoff

Leiden Sie an einem eingewachsenem Nagel dann kann dieser mit einer Nagelspange korrigiert werden. Wir bieten verschiedene Nagelspangen an um für die Unterschiedlichen Probleme die geeignete Behandlung anzuwenden. Diese Behandlung ist sehr erfolgreich und hat vielen Patienten eine Operation erspart.

Nagelspangen aus Metall

Nagelspangen aus MetallNagelspangen aus Metall finden ihre Verwendung in der Therapie zur Begradigung eines eingerollten Zehennagels. Auf dem Foto eine Kombi Rosfraser- und Gorgievic-Spange. Die unterschiedliche Rundung (eingerollt – begradigt) ist dabei deutlich zu erkennen. Die Kundin ist seit der durchgeführten Behandlung völlig schmerzfrei.

Von: Christine Butschek
Gesendet: Dienstag, 31. Jänner 2017 21:32
An: Office@podologische-fusspflege.at
Betreff: DANKE

 

Sehr geehrte Frau Habacht-Linsbauer,

unser 15jähriger Sohn quälte sich über eineinhalb Jahre lang mit entzündetem Nagelbett an beiden Großzehen. Trotz mehrmaligem Besuch bei einer „normalen Fußpflegerin“ – die auch eine Spange setzte, entzündete sich alles immer wieder. Es kam soweit, dass sich bei einem Nagelbett „wildes Fleisch“ bildete und immer mehr wurde. Empfohlene Salben und Fußbäder halfen nichts. Wir waren nahe daran, zu einem Chirurgen zu gehen – aber da unser Sohn totale Panik davor bekam (dass jemand an seinem Zeh „herumschnippelt“), machte ich mich nochmals auf die Suche nach einer Fußpflege – diesmal unter dem Aspekt „medizinisch“. Im Internet traf ich zum ersten Mal auf den Berufszweig „Podologie“  fand ich Ihre Adresse und Website – las mir die Erfolgsgeschichte von dem 7 Monate alten Kind und das gab mir Mut, dass unser Sohn bei Ihnen in guten Händen sein wird und eine Chance auf Besserung  besteht.

Wir nahmen die Zeit auf uns, sehr oft nach Wien fahren zu müssen (auch zwei Mal in der Woche) – und es machte sich bezahlt – die Mühe war es wirklich Wert. Unser Sohn lernte, selber seine Zehen zu tamponieren und  es wurde besser und besser.

Heute bekam er eine Spange – einfach fachgerecht und ohne Schmerzen durchgeführt – und ist wieder glücklich, dass ihn seine Füße nun ohne Zehenschmerzen durchs Leben tragen können.

Herzlichen Dank für die Freundlichkeit und fachgerechte Behandlung und auch das Zeigen des richtigen Nägelschneidens.
Wir haben Ihr Institut schon an eine Bekannte (mit Nagelbeschwerden) weiterempfohlen.

Wenn mich jemand nach einer guten Fußpflege fragt – dann kann ich mit Überzeugung und sehr gutem Gewissen eine Empfehlung geben – nämlich Ihr Institut!

Mit freundlichen und dankbaren Grüßen

Christin Katharina Butschek

Email von Fr. Margit Topf von Donnerstag, 21. Juli 2016

Liebe Frau Linsbauer,

gerne können Sie meine Erfahrungen bei Ihnen auf Ihrer Website teilen (ich habe keinen Bereich gefunden, wo ich direkt posten könnte): Nach jahrelangen Schmerzen wegen einem eingewachsenem Nagel, einer misslungenen Operation und inkompetenten Fusspflegern bin ich glücklicherweise bei Frau Linsbauer gelandet. Sie hat mich mit viel Geduld über ein Jahr lang begleitet. Zu Kontrollterminen konnte ich zwischendurch einfach vorbei kommen und man nahm sich immer gleich Zeit für mich. Nachdem die Entzündung weit genug zurück gegangen ist, bekam ich eine Nagelspange, mit der sehr rasch Besserungen merkbar waren. Obwohl vor allem die ersten Sitzungen schmerzhaft waren, bin ich sehr froh nun endlich ohne Bedenken und ohne Schmerzen wieder durch mein Leben zu gehen.

Liebe Grüße,

Margit Topf

Email von einer Kundin

Unser Sohn hat mit 7 Monaten das Problem bekommen, dass er auf den rechten großen Zeh einen eingewachsenen Nagel bekam (auf beiden Nagelseiten), und ein Monat später der linke große Zeh begonnen hat sich zu entzünden. Bei unserer Kinderärztin wurden ein Fußbad und eine Salbe verordnet, die jedoch nach ca. einem Monat immer noch keine Wirkung zeigte. Mehrmalige Besuche im SMZ Ost in der Kinderchirurgie brachten leider auch keine Erfolge. Im Gegenteil. Es wurde immer schlimmer. Die Ärzte meinten, sollte die Therapie mit Verätzung keine Besserung bewirken, bliebe nur noch eine Operation übrig. Mein Schwager hat mir empfohlen es einmal mit der „Podologischen Fußpflege“ bei der Frau Silvia Linsbauer zu versuchen, denn er hatte gute Erfahrungen mit diesem Problem gehabt. Durch mehrmalige wöchentliche Behandlungen bei Frau Linsbauer, zeigte sich nach und nach eine deutliche Besserung bzw. völlige Ausheilung der Entzündungen (September 2012 bis Jänner 2013).

Dank Frau Linsbauer und ihrem kompetenten Team wurde somit eine Operation vermieden.

vor Behandlung waehrend der Behandlung nach Abschluß der Behandlung
vor der Behandlung während der Behandlung nach der Behandlung

 

 

Email von Fr. Brigitte ADAM

Sehr geehrte Frau Habacht-Linsbauer,

wie bereits besprochen, übersende ich Ihnen ein paar  Zeilen über die Problemzehe.

Durch eine falsche Schnitttechnik einer "herkömmlichen" Fußpflegerin kam es zu einer Entzündung und Eiterung des Nagelrandes an der Großzehe.
Der Hausarzt empfahl Verbände mit Beta Isadona Salbe und überwies mich zum Chirurgen. Dieser verordnete Antibiotika und verätzte das wilde Fleisch.
Da sich keine wesentliche Besserung einstellte, kam nur mehr eine Operation in Frage. Das lehnete ich allerdings ab.

Auf der Suche nach einer "medizinischen" Fußpflege, kam ich im Internet auf die Adresse der Podologin Fr. Silvia Habacht-Linsbauer.
5 Monate lang fuhr ich wöchentlich zur Behandlung (wildes Fleisch wegätzen, tamponieren) und führte auch zu Hause konsequent die Anweisungen der
Podologin durch.

Die Entzündung und die Schmerzen sind nun weg. Nun bekomme ich noch eine Nagelspange um eine dauerhafte Ausheilung der Zehe zu erreichen.
Durch dies Behandlung konnte ich mir eine OP ersparen.

Mit freundlichen Grüßen
Brigitte ADAM

Winteraktion 2009

Bis 31.1.2010 erhalten Sie zu einer Handpflege eine Handmassage (Wert € 10,00) gratis dazu. Bitte um telefonische Voranmeldung.

Achtung neue Öffnungszeiten seit 1.9.2015

Montag 9:00 - 13:00 / 14:00 - 18:00

Dienstag 9:00 - 13:00 / 14:00 - 18:00

Mittwoch 14:00 - 20:00

Donnerstag 9:00 - 13:00 / 14:00 - 18:00

Freitag 9:00 - 13:00 / 14:00 - 18:00