Podologica Terapia Silvia Habacht-Linsbauer

Hongos de uñas-onicomicosis Nuevo en nuestro programa

Die Shellac Maniküre ist eine ganz neue Form der Maniküre. Shellac ist eine Kombination aus normalem Nagellack und Gel. Wie bei der Anbringung von künstlichen Nägeln wird Shellac in UV-Licht gehärtet. Eine Shellac Maniküre hat jedoch gegenüber Gel den gravierenden Vorteil, dass Shellac nicht abgefeilt werden muss. Vor allem Frauen mit brüchigen Nägeln lieben die neue Shellac Maniküre, denn der Lack ist absolut kratzfest und glänzt auch nach 2 Wochen noch. Der große Vorteil der Shellac Methode ist jedoch, dass die Nägel ihr natürliches Aussehen behalten.

eingewachsene Zehennägel

NSilvia Habacht-Linsbaueragelspange

Leiden Sie an einem eingewachsenem Nagel dann kann dieser mit einer Nagelspange korrigiert werden. Wir bieten verschiedene Nagelspangen an um für die Unterschiedlichen Probleme die geeignete Behandlung anzuwenden. Diese Behandlung ist sehr erfolgreich und hat vielen Patienten eine Operation erspart.

Orthese

Eine Orthese ist ein nach Maß angefertigtes Silikon um Zehen mit Fehlstellungen zu redressieren oder gerade zu richten. Sollte die Zehe schon operativ korrigiert sein ist das leider nicht mehr möglich.

Zu diesem Thema arbeite ich sehr eng mit Dr. Barbara Konrad - Fachärztin für Dermatologie und Venerologie zusammen.

Nagelspangen aus Metall

Nagelspangen aus MetallNagelspangen aus Metall finden ihre Verwendung in der Therapie zur Begradigung eines eingerollten Zehennagels. Auf dem Foto eine Kombi Rosfraser- und Gorgievic-Spange. Die unterschiedliche Rundung (eingerollt – begradigt) ist dabei deutlich zu erkennen. Die Kundin ist seit der durchgeführten Behandlung völlig schmerzfrei.

Email von einer Kundin

Unser Sohn hat mit 7 Monaten das Problem bekommen, dass er auf den rechten großen Zeh
einen eingewachsenen Nagel bekam (auf beiden Nagelseiten), und ein Monat später der
linke große Zeh begonnen hat sich zu entzünden. Bei unserer Kinderärztin wurden ein
Fußbad und eine Salbe verordnet, die jedoch nach ca. einem Monat immer noch keine
Wirkung zeigte. Mehrmalige Besuche im SMZ Ost in der Kinderchirurgie brachten leider auch
keine Erfolge. Im Gegenteil. Es wurde immer schlimmer. Die Ärzte meinten, sollte die
Therapie mit Verätzung keine Besserung bewirken, bliebe nur noch eine Operation übrig.
Mein Schwager hat mir empfohlen es einmal mit der „Podologischen Fußpflege“ bei der Frau
Silvia Linsbauer zu versuchen, denn er hatte gute Erfahrungen mit diesem Problem gehabt.
Durch mehrmalige wöchentliche Behandlungen bei Frau Linsbauer, zeigte sich nach und
nach eine deutliche Besserung bzw. völlige Ausheilung der Entzündungen (September 2012
bis Jänner 2013). Dank Frau Linsbauer und ihrem kompetenten Team wurde somit eine
Operation vermieden.

vor Behandlung waehrend der Behandlung nach Abschluß der Behandlung
vor der Behandlung während der Behandlung nach der Behandlung

 

 

Email von Fr. Brigitte ADAM

Sehr geehrte Frau Habacht-Linsbauer,

wie bereits besprochen, übersende ich Ihnen ein paar  Zeilen über die Problemzehe.

Durch eine falsche Schnitttechnik einer "herkömmlichen" Fußpflegerin kam es zu einer Entzündung und Eiterung des Nagelrandes an der Großzehe.
Der Hausarzt empfahl Verbände mit Beta Isadona Salbe und überwies mich zum Chirurgen. Dieser verordnete Antibiotika und verätzte das wilde Fleisch.
Da sich keine wesentliche Besserung einstellte, kam nur mehr eine Operation in Frage. Das lehnete ich allerdings ab.

Auf der Suche nach einer "medizinischen" Fußpflege, kam ich im Internet auf die Adresse der Podologin Fr. Silvia Habacht-Linsbauer.
5 Monate lang fuhr ich wöchentlich zur Behandlung (wildes Fleisch wegätzen, tamponieren) und führte auch zu Hause konsequent die Anweisungen der
Podologin durch.

Die Entzündung und die Schmerzen sind nun weg. Nun bekomme ich noch eine Nagelspange um eine dauerhafte Ausheilung der Zehe zu erreichen.
Durch dies Behandlung konnte ich mir eine OP ersparen.

Mit freundlichen Grüßen
Brigitte ADAM

Acción para nuevos clientes hasta el 31.3.2014

Como nuevo cliente en nuestro Instito

recibe usted solamente una vez un vale

por la cantidad de 5 € para un Podológico

cuidado de Pies: • Podològico cuidado de

pies (tipo 2) Inscribirse aquí